Konzept

Balltastic ist ein ganzheitliches Bewegungs- und Ballsportkonzept, das auf wissenschaftlicher Basis Kinder mithilfe verschiedener Trainingselemente in ihren motorischen, intellektuellen und emotionalen Fertigkeiten schult. Die Vermittlung von Spaß an der Bewegung sowie optimale sportliche Förderung in jungen Jahren – das sind die Ziele, die sich Lukas mit seinem Trainingkonzept gesetzt hat.

Das Konzept

Balltastic ist ein ganzheitliches Bewegungs- und Ballsportkonzept, das auf wissenschaftlicher Basis Kinder mithilfe verschiedener Trainingselemente in ihren motorischen, intellektuellen und emotionalen Fertigkeiten schult. Die Vermittlung von Spaß an der Bewegung sowie optimale sportliche Förderung in jungen Jahren – das sind die Ziele, die sich Lukas mit seinem Trainingkonzept gesetzt hat.

UNSERE 5 SÄULEN

AUF DIESEN SÄULEN BAUEN WIR UNSER TRAINING AUF.

KOORDINATION

Fertigkeiten, die für alle Ballsportarten benötigt werden.
WEITERE INFORMATIONEN

SPORTARTÜBERGREIFENDE FERTIGKEITEN

Bewegungen, die in allen Ballsportarten vorkommen.
WEITERE INFORMATIONEN

KONDITION

Fertigkeiten, die bereits im Kindesalter trainiert werden sollten.
WEITERE INFORMATIONEN

SPORTARTSPEZIFISCHE BEWEGUNGSTECHNIKEN

Techniken aus den verschiedenen Ballsportarten.
WEITERE INFORMATIONEN

GEHIRNTRAINING

Kopplung unterschiedlicher Gehirnareale durch Bewegung.
WEITERE INFORMATIONEN

KOORDINATION

Koordination ist das Zusammenspiel aus Sinnesorganen, Gehirn und Muskulatur. Die Sinnesorgane empfangen die Informationen und leiten diese an das Gehirn weiter. Dort wird aufgrund der erhalten Informationen ein passendes Bewegungskonzept erstellt und an dieMuskulaturweitergeleitet, die dieses schlussendlich umsetzt.Das Koordinationstraining harmonisiert und präzisiert diese Prozesse aufgrund von gezielten Übungen.

In Folge einer gut ausgebildeten Koordination, sind die Kinder:

  • deutlich schneller in der Lage neue Bewegungen zu erlernen
  • beugen Verletzungen durch richtige Anleitung vor
  • lernen Bewegungen harmonischer und präziser auszuführen
1

SPORTARTÜBERGREIFENDE FERTIGKEITEN

Sportartübergreifende Fähigkeiten werden in der englischsprachigen Literatur Fundamental Movement Skills genannt. Sie sind bestimmte Fähigkeiten, die verschiedene Körperteile wie Füße, Beine, Rumpf, Kopf, Arme und Hände umfassen.

Diese Fähigkeiten sind die „Bausteine“ für komplexere und spezialisiertere Fähigkeiten, die Kinder im Laufe ihres Lebens benötigen, um kompetent an verschiedenen Spielen, Sport- und Freizeitaktivitäten teilzunehmen.

Sie werden in drei unterschiedliche Bereiche unterteilt:

  • Bewegungsfähigkeiten (z.B. Rennen)
  • Ballfertigkeiten (z.B. Werfen & Fangen) und
  • Gleichgewichtsfertigkeiten (z.B. Balancieren)
2

KONDITION

Die Kondition lässt sich in vier verschiedenen Bereiche unterteilen: Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit bzw. Agilität. Nach dem Youth Physical Development Model, dem einzigen evidenzbasierten Model zum Training von Kindern und Jugendlichen, sind vor allem:

  • Kraft
  • Schnelligkeit und
  • Agilität

Für Kinder bis 12 Jahre entscheidend:

Aus diesem Grund liegt der Fokus im Balltastic-Konzept auf diesen drei Bestandteilen. Zusätzlich wird in Form von High Intensity Einheiten auf spielerische Weise die aerobe Ausdauer, die bei Kindern sehr hoch ist, trainiert.

3

SPORTARTSPEZIFISCHE BEWEGUNGSTECHNIKEN

Die sportartspezifische Bewegungstechniken (Sport Specific Skills = SSS) sind eine Erweiterung der sportartübergreifenden Fertigkeiten und bauen auf ihnen auf.

Hier stehen verschiedene Techniken aus unterschiedlichen Ballsportarten im Fokus.

Beispiele hierfür sind das:

  • Dribbeln aus dem Bereich Fußball und Basketball
  • Baggern aus der Ballsportart Volleyball
  • Rückhand aus dem Bereich Tennis
  • 4

    GEHIRNTRAINING

    Im Bereich Gehirntraining werden neue Verbindungen zwischen verschiedenen Gehirnarealen durch gezielte sportmotorische Übungen geschaffen (=synaptische Plastizität).

    Es ist eine innovative und effektive Methode die Leistungsfähigkeit ihres Kindes im biochemischen und kognitiven Bereich zu schulen. In den Kursen werden die Kinder vor Aufgaben gestellt, die verschiedene Gehirnareale beanspruchen. Beispielsweise gibt es ein Gehirnareal, das für die Steuerung des Oberkörpers und ein Gehirnareal, das für die Steuerung des Unterkörpers zuständig ist. Wenn diese Gehirnareale gleichzeitig oder zeitlich versetzt durch spezifische Übungen trainiert werden, werden neue Verbindungen zwischen diesen Gehirnarealen geschaffen.

    Durch die Verknüpfung der verschiedenen Gehirnareale wird ihr Kind:

    • kreativer
    • konzentrierter
    • stressresistenter
    • zusätzlich steigt die fluide Intelligenz ihres Kindes
    5

    SPORTMOTORISCHE FRÜHERZIEHUNG:

    Motorische, emotionale und kognitive Fähigkeiten fördern

    Im Alter von 2 bis 8 Jahren besitzen Kinder die höchste koordinative Lernfähigkeit. Balltastic ermöglicht durch seine innovativen Methoden einen optimalen motorischen, emotionalen und kognitiven Lernprozess. Dieser kann sowohl motorische Defizite vorbeugen, als auch den Grundstein für eine sportliche Karriere legen. Die Erlernung sportartübergreifender Fertigkeiten, sowie der Spaß am Sport stehen dabei im Vordergrund

    UNSERE TRAININGZIELE:

    Motorische, emotionale und kognitive Fähigkeiten fördern

    Balltastic steht für qualitativ hochwertiges und kindgerechtes Training.
    Deshalb basiert das Konzept auf wissenschaftlicher Evidenz.

    Jede Übung und jedes Spiel zielen darauf ab, ihr Kind in seiner sportmotorischen Entwicklung bestmöglich zu unterstützen.
    All das geschieht in einem liebevollen und individuell auf ihr Kind abgestimmten Rahmen, denn auch die Vermittlung von Spaß an der Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil im Balltastic-Konzept.

    Kurse

    Direkt online Anmelden

    Sie können sich sicher sein: Bei uns wird Ihr Kind auf höchstem Level trainiert und die Halle ausgepowert und lächelnd verlassen. Buchen Sie kinderleicht einen Kurs für Ihr Kind oder nutzen Sie unser Angebot für eine kostenlose Schnupperstunde.

    Zu den Kursen Schnupperstunde